Jump to content

[1.4 Benzin] Getriebeölwechsel


au6
 Share

Recommended Posts

Hinweis:

 

Für den Wechsel habe ich eine Vielzahnnuss mit Bohrung benötigt:

 

Bit-Einsatz 1/2" XZN M16 - mit Bohrung

 

Google liefert die Bezugsadressen.

 

Mein A2 hat 153 tkm gelaufen und am Getriebe fehlten ca. 300ml Öl obwohl es augenscheinlich dicht ist.

 

Über die Notwendigkeit Getriebeöl zu wechseln kann man diskutieren, über die Notwendigkeit den Getriebe-ÖLSTAND zu kontrollieren aber nicht.

 

Mit Öl schaltet sich mein A2 etwas besser als vorher.

Edited by au6
Link to comment
Share on other sites

Ich meine auch, dass das Getriebeöl keine 'lifetime'-Füllung darstellt und der Wechsel sicher nicht schaden kann. :)

 

Taucht der Wechsel eigentlich irgendwo im Serviceplan auf? :kratz:

 

@au6: Ich kenne die Ablassschraube sowie Einfüll- und Kontrollschraube nur als 17mm Inbus Ausführung.

Hat da jemand andere Erfahrungen gesammelt?

Kenn ich auch so - hatte mir da mal aus nem alten Radbolzen was zurechtgeschweißt. :D
Link to comment
Share on other sites

Mein Neuer hat da auch den Vielzahn. Ganz schön doof, wenn man da völlig routiniert den Inbus draufstecken will und dann erstmal dumm schaut...

 

Wurde ab einem bestimmten Produktionsmonat auf Vielzahn umgestellt? Wenn ja, wann? und gilt das dann für alle Motorisierungen oder wird da noch differenziert?

 

Wollte beim FSI aus 2005 nämlich auch bald den Getriebeölwechsel machen...und bei nem 1.4er aus 2002.....

Link to comment
Share on other sites

Deshalb auch kein Serviceintervall für den Zahnriemen meinst? Schon seltsam dass beim 1.4 hier kein Service festgeschrieben war ...

Siehe Seite 16 im Audi Serviceplan (8.04 254.563.8S0.00):

Alle 120.000 km ... Tätigkeiten: "Zahnriemen und Spannrolle für Nockenwellenantrieb ersetzen." Bemerkungen: "3- und 4-Zyl. TDI Motoren Pumpe Düse".

Link to comment
Share on other sites

Siehe Seite 16 im Audi Serviceplan (8.04 254.563.8S0.00):

Alle 120.000 km ... Tätigkeiten: "Zahnriemen und Spannrolle für Nockenwellenantrieb ersetzen." Bemerkungen: "3- und 4-Zyl. TDI Motoren Pumpe Düse".

Sorry, ich bezog mich auf meinen 1.4 Benziner. Und dort steht bei "Alle 120.000 km" nur "*Keilriemen und Keilrippenriemen ersetzen. (4-Zyl-Benzinmotore außer Audi A3)"

 

Und da ist ja der Zahnriemen nicht ausdrücklich involviert, weil er bei 2.4, 2.7 und 2.8 V 6 Motore auch namentlich so genannt wird - bei 120'km.

Link to comment
Share on other sites

Und dort steht ..."*Keilriemen und Keilrippenriemen ersetzen. (4-Zyl-Benzinmotore außer Audi A3)"

Na ja, den Übersichtlichkeitspreis wird Audi da nicht gewinnen.

Aber auf Seite 14 meines o.g. 'Audi Serviceplans' wird unter Zusatzarbeiten, Keilrippenriemen ersetzen ausgeführt: "Bei Fahrzeugen mit Benzinmotor wird der Keilrippenriemen nur in Verbindung mit dem Zahnriemen ersetzt."

Dafür finde ich die von Dir genannte Aussage nicht. ;)

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...
Wurde ab einem bestimmten Produktionsmonat auf Vielzahn umgestellt?

Mist, jetzt habe ich so lang nach einem kurzen Inbus geguckt (Spezialwerkzeug, Werkzeug 17er Innensechskant / Inbus 17mm, Getrag 240 / 265 cih | eBay ).

 

Gibt es eine Chance, zumindest eine der Schrauben zu sehen, ohne dass die Verkleidung weg muss? Und kann ich davon ausgehen, dass dann beide Schrauben gleich sind?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Am 30.6.2015 um 18:34 schrieb Nachtaktiver:

Beim TDI isses immer der 17er Inbus. Einfüllschraube sitzt knapp unterm Anlasser, Ablassschraube unter der Getriebestütze.

 

Ich hab die normale, kurze Nuss von Hazet. Die ist kurz genug, um am Anlasser vorbei zu kommen.

 Aus aktuellem Anlass:

 

Diese Aussage kann ich bestätigen. Alle TDI, die ich bisher auf der Bühne hatte, haben die Inbus-Madenschrauben-Variante verbaut.

 

Und weiterführend: Ich hab aktuell nen 2002er AUA auf der Bühne, der die XZN M16 Ablassschraube hat. Die habe ich mir gerade in der Bucht geangelt, um auch alle A2-Getriebe aufzubekommen. ;)

 

Ich glaube, dass es nicht mit dem BJ zu tun hat, sondern mit dem GKB, ist aber nur ne Vermutung.

 

Evtl. macht es Sinn in den hervorragenden Getriebeölwechsel oder - auffüll-Anleitungs-Thread die Info zu den verschiedenen Ablassschrauben mit aufzunehmen. Evtl. sogar was fürs Wiki?

 

Gruß A2Hesse

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

hallo, das Thema steht zwar schon eine Weile , dennoch wollte ich euch noch folgendes berichten:"

Vier mal beim Freundlichen auf  lauter werdende Getriebegeräusche hingewiesen. Dieser mich  immer wieder wegschickte, um weiter abzuwarten bis das Geräusch eindeutiger wird,  kam letztendlich der Totalschaden vom Getriebe bei rum.

Damals hatte mein 1,2 TDI 210000Kilometer runter. Mein Auto hat jetzt mit dem getauschten neuen Getriebe insg. 350000km runter und machte schon wieder Probleme.

Getriebe hat somit 140tkm gelaufen und nach einem Getriebeölwechsel waren alle Geräusche weg und die Gänge schalten wieder Butterweich.

Die Farbe des alten SAE 75W-90 Öl's war eigentlich noch recht sauber gewesen und auch noch keine Metallspäne am Magnet zu sehen, jedoch wohl nur die Additive aufgebraucht.

 

 

 

ich empfehle euch: "macht ein Getriebeölwechsel lieber früher als zu spät. Das kostet nicht viel und kann man zur Not auch selber machen!"

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Normalerweise heißt es ja das beim Schaltgetriebe das Öl wartungsfrei ist und ein Autolebenlang hält.

Jetzt ist es aber so das aktueller Stand ist das ein Autoleben 7 Jahre oder 100.000km sind. 

 

Wenn wir jetzt bis ins Jahr zurück gehen dann dürfte die Rechnung ein bischen höher ausfallen.

 

Und da die wenigsten A2's hier unter 150.000km haben kann ich einen Getriebeöl Wechsel nur empfehlen.

 

Den jeder von uns will den kleinen so lange wie möglich am Leben halten.

Und da sind die paar Euro eine Kleinigkeit die man für den A2 tun kann

Link to comment
Share on other sites

  • Nagah changed the title to [1.4 Benzin] Getriebeölwechsel
  • 5 months later...

Meiner (1.4 BBY GRZ 2005 170kkm) hat heute ebenfalls seinen Getriebeölwechsel bekommen.

Kontroll- und Ablassschraube Innensechskantschraube 17mm.

Das Altöl sah noch nicht allzu schlecht aus. Rein gingen dann ~1,6L... eventuell fülle ich noch ein wenig nach von oben...

Schaltet sich schon geschmeidiger, hatte aber auch vor dem Wechsel keine Probleme.

Auf die nächsten 150kkm...9_9

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 2

      [1.4 BBY] Eine Odysee der Kontrolleuchten, (ABS,ASR,EPC,MKL,(!) )

    2. 1

      Klacken beim Lastwechsel und beim Kuppeln

    3. 1

      Klacken beim Lastwechsel und beim Kuppeln

    4. 7

      Reparaturanleitungen, Stromlaufpläne und weiteres Info-Material

    5. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    6. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    7. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    8. 1

      [1.2 TDI ANY] KNZ Werte, Fehler und seltenes Ruckeln beim Anfahren

    9. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    10. 1

      [1.2 TDI ANY] KNZ Werte, Fehler und seltenes Ruckeln beim Anfahren

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.