Recommended Posts

Guten Abend zusammen,

ich muss leider nochmal ein altes Thema auffrollen. Und zwar gehts um die Antriebskette der Ölpumpe beim ATL Turbo-Diesel. Mein Gutster hat bereits 230.000 km auf der Uhr stehen und hat somit in absehbarer Zeit den nächsten Zahnriemen-Wechsel vor sich. Ich spiele mit dem Gedanken, gleich die Ölpumpe mitsamt Kette und Kettenspanner zu wechseln. Ist das übertriebene Vorsicht oder absolut ratsam? Das Auto ist bis zum heutigen Tag lückenlos nach Serviceplan gewartet worden.

 

Ich habe manchmal, vor allem bei tiefen Temperaturen ein rasselndes Geräusch für einige Sekunden bis zu einer Minute, solange der Motor noch kalt ist. Bei Warmen Motor keine Auffälligkeiten. Kündigt sich da schon ein Kettenproblem an?

 

vielen Dank im Voraus.

 

viele Grüße aus Thüringen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Heizöler:

Ist das übertriebene Vorsicht oder absolut ratsam? Das Auto ist bis zum heutigen Tag lückenlos nach Serviceplan gewartet worden.

 

Halte ich für ratsam. Die Kette längt sich mit der Zeit und fängt an an verschiedenen Stellen zu reiben, dann wächst die Gefahr eines Risses (was zu einer zeitlich ungünstigen Reparatur führt - und zu Schaden durch mangelnde Schmierung).

 

Wenn man sowieso schon den Zahnriemen runter hat ist es kein allzu großer Weg mehr die Kette mitzumachen. Als Werkzeug braucht man einen langen 5mm-Inbus (mind. 200mm; Hazet hat einen im Sortiment; OET10058 ) und Gegenhalter 3415.

Meine Kette jat jetzt 280.000km und wird auch schnellstmöglich gemacht. Ich würde schätzen das mein AMF immer sehr pfleglich gefahren wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

230.000 halte ich schon für recht früh. Die TDI hier unter den Kilometerkönigen laufen ja fast alle mit Originaler Kette.  Kilometerleistungen über 400.000 sind eher die Regel als die außnahme. Und dann bei 460.000km müsste man das prozedere konsequenterweise wiederholen. Gelängte Ketten kann man meist durch Rasseln identifizieren. Ein kettenriss ist auch kein Weltuntergang. Wichtig ist halt gleich den Motor abzustellen und nicht bis zur nächsten Ausfahrt fahren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Lupo_3L:

Die TDI hier unter den Kilometerkönigen laufen ja fast alle mit Originaler Kette.  Kilometerleistungen über 400.000 sind eher die Regel als die außnahme.

 

Ist das so? (Curiosität, kein Sarkasmus)

 

Denn in den Threads zur Antriebskette gibt es viele Einträge von gerissenen Ketten, oder welche die schon mechanisch an der Ölwanne nagen (Metal in der Ölwanne wäre ein weiteres Risiko)

Es gibt wohl einige welche die Kette schon 2 mal getauscht haben.

 

Immerhin kostet das ganze < 150€ mitsamt Ölwechsel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte noch ne Frage:

NUR die Antriebskette der Ölpumpe inklusive der entsprechenden Ritzel? Oder gleich die ganze Ölpumpe mit austauschen? Sind Ölpumpenausfälle überhaupt bekannt? Meiner Recherche nach geht doch eigentlich immer nur die Kette kaputt, oder?

 

Ich habe auch im Standgas immer ein sehr leichtes, metallisches Klappergeräusch.... Aber nur im Standgas. bei 500 U/min mehr ist es weg. Im Schiebebetrieb ist auch nichts zu hören. Ist das die Kette oder die PD-Elemente?

bearbeitet von Heizöler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Schleifgeräusch damals aufgenommen, ist in meinem Thread noch abspielbar:

 Hier ging es damals weiter:

 

Ich würde den Spanner spätestens bei jedem zweiten Zahnriemenwechsel erneuern lassen. Das kostet nicht viel mehr. Die Reparatur des Spanners ist dagegen echt teuer. Bei mir war sie kurz nach dem ZR-Wechsel fällig - Das ist dann wirklich ärgerlich.

 

bearbeitet von a2diesel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.4.2018 um 07:52 schrieb Heizöler:

Hätte noch ne Frage:

NUR die Antriebskette der Ölpumpe inklusive der entsprechenden Ritzel? Oder gleich die ganze Ölpumpe mit austauschen? Sind Ölpumpenausfälle überhaupt bekannt? Meiner Recherche nach geht doch eigentlich immer nur die Kette kaputt, oder?

 

Ölpumpe muss nicht getauscht werden. Ölpumpenausfälle sind mir beim A2 nicht bekannt.

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, vielen Dank!

Genau das wollte ich hören :)

in 3- 4 Wochen versuche ich mich mal am Tausch von Kette, Ritzeln und Spanner. Nebenbei mach ich gleich noch die Pleuel-Lager-Schalen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach bitte Bilder von den Pleuel-Lager-Schalen.

bearbeitet von jorgi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wird gemacht!... wie gesagt. in paar Wochen.

Brauche ich eigentlich noch einen Wellendichtring für den Wechsel des Ölpumpenantriebs?

falls ja, welchen?

bearbeitet von Heizöler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Heizöler:

Brauche ich eigentlich noch einen Wellendichtring für den Wechsel des Ölpumpenantriebs?

falls ja, welchen?

 

Den Wellendichtring im Dichtflansch der Kurbelwelle zu wechseln bietet sich an, da der Flansch ohnehin demontiert werden muss.

Der Wechsel ist kein Muss, aber empfehlenswert. Für Teilenummern beim ATL siehe hier:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich persönlich bin der Meinung das dieser Kettensatz bei jedem 2 Zahnriemenwechsel mitgemacht gehört sollte die Kette reissen fällt die Ölpumpe aus was schlimme Folgen haben kann dies rechtfertigt diesen Mehraufwand der sich in Kombi mit Zahnriemen überschaubar bleibt und eine gewisse Sicherheit gibt. Die Verschleisserscheinungen sind oft sehr unterschiedlich habe das bereits 3 x gemacht bei ca 200 000km würde sagen 1 war bedenklich 1 war ok aber leicht gelängt  und 1 hätte noch 1 Zahnriemen gehalten.  Bei mir kommen die Kettensätze alle 200 000km raus .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden