Jump to content
tomschroed

Radlager wechseln

Recommended Posts

Das Video ist von 04/2014. Laut SKF wurde ab 08/2014 beim Lagertyp VKBA 3569 auf das Design ohne Sicherungsring umgestellt.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

was ist nun das entscheidende Feature des neuen  Kompaktlagertyps das selbige im Lagersitz festhält:confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.5.2017 um 21:43 schrieb BernieCAD:

was ist nun das entscheidende Feature des neuen  Kompaktlagertyps das selbige im Lagersitz festhält:confused:

 

Schreib eine E-Mail an SKF und teile die Antwort dann mit uns. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal eine Frage.

Ich habe bei einer freien Werkstatt ein Radlager vorn rechts wechseln lassen.

Eingebaut wurde ein FAG 713 6104 70, welches z.B. bei X1-Autoteile 55€ kostet.

 

Nur auf der Rechnung steht beim Punkt "Radlagersatz" 138,40€ + 26,30€ MwSt. sind gesamt 165€ nur für das Lager.

Wieviel Aufschlag aufs Material ist denn so "üblich" ?

Ich schätze mal er kauft es für 40€, wenn überhaupt

 

Bin ein bisschen verärgert.

Edited by arosist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Ahnung zu welchem Preis er es tatsächlich kauft - Preisaufschläge kommen regelmäßig vor.

Wenn dich das ärgert, vorher Preis aushandeln oder Radlager selbst wechseln.

Nachdem beim Radlagerwechsel auch einiges schief gehen kann... ist der Aufpreis möglicherweise das kleinere Übel.

 

Was war denn der Arbeitsaufwand? Nicht so viel mehr?

 

Dann wäre ich im Nachhinein froh gewesen 'günstg' davon zu kommen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, bei dem neuen vorderen Radlager sind die Laschen am beigelegten Plastikring etwas verbogen. Macht das was aus ? Oder lieber alles zurückschicken ? SKF

Danke im Vorraus

 

 

IMG_20170710_105444.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb pfaffe1:

Hallo, bei dem neuen vorderen Radlager sind die Laschen am beigelegten Plastikring etwas verbogen. Macht das was aus ? Oder lieber alles zurückschicken ? SKF

 

Der Plastikring wird beim A2 nicht benötigt, von daher macht es nichts wenn er verbogen ist.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So nu muss ich mich hier auch mit einklinken.

 

Zum eigentlichen Wechsel wurde ja schon einiges berichtet. Verstanden habe ich das so:

 

Gutes Lager kaufen (SKF, FAG, o.ä.)

Mit Spezialwerkzeug kann das Radlagergehäuse verbaut bleiben (Querlenker, Lenkstange, Federbein dran bleiben), es müssen dann nur Bremsscheibe und Antriebswelle demontiert werden (???)

 

Was mich aber viel brennender interessiert:

 

Ich hatte vor ca. 5.000km das schöne Problem, dass das Gewinde für den Befestigungsstift des Schwimmsattels hops gegangen ist. Ich hatte Glück wie ein 6er im lotto, dass ich kurz davor nen Fabia 1 mit AMF geschlachtet habe, an dem das gleiche Radlagergehäuse verbaut war. Also habe ich dieses Radlagergehäuse in meine Alukugel gebaut. Jetzt macht (vermutlich) dieses Radlagergehäuse Geräusche. Was habe ich falsch gemacht? Was kann man bei einem doch eher simplen Tausch wie diesem falsch machen? Klar das Lösen der Antriebswelle war mit viel Gewalt, fluchen und fliegenden Schraubenschlüsseln verbunden, aber die Belastung ging ja auf das alte Gehäuse, nicht das neue. Beim Fabia war die Antriebswelle nicht eingeklebt und auch beim A2 ist sie nun nicht mehr eingeklebt. (Ein glück...) Im Anschluss hat er eine Achsvermessung bekommen (die ich ungerne nochmal wiederholen würde...)

 

Jemand eine Idee, was da schief gelaufen ist? Oder ist das einfach nur ein ganz besch...eidener Zufall, dass das Radlager so kurze Zeit später ins Gras beist?

 

Das Geräusch würde ich nicht direkt als mahlendes Geräusch sondern eher als laufendes Geräusch beschreiben. Es ist Geschwindigkeitsabhängig und unabhängig vom Betätigen der Kupplung/eingelegter Gang. Bei Kurvenfahrten verändert es sich nur sehr, sehr leicht.

 

Gruß,

AbsturzPunk!

PS: Es sei erwähnt, dass ich im April wo ich das Radlagergehäuse gewechselt habe, eigentlich nur schnell die Räder tauschen und den Defekt der Bremsverschleißanzeige ergründen wollte... So schnell können einfache Dinge in einem Berg Arbeit (und vor allem Kosten) explodieren...  Bild für euch zum gucken, weil ich selber gerne Bilder gucke

2018-04-25 21.30.19.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es sich bei Kurvenfahrten (Schlangenlinien) nicht ändert, würde ich das Radlager ausschließen.

Letzte Woche habe ich ein defektes rechtes Radlager "erfahren" und je stärker das Auto sich in Rechtskurven gelegt hat, desto leiser wurde das Brummen vom Radlager.

Bei Linkskurven hat es sich entsprechend verstärkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.5.2017 um 20:56 schrieb BernieCAD:

also hier sind die SKF Lager noch mit Sicherungsring:

 

 

 

Werde am nächsten Wochenende auch bei meinem AUA die beiden vorderen Radlager gegen SKF tauschen - Auspresswerkzeug (auch für die Antriebswelle) ist auch geordert - mag keine halben SachenB|

 

War da nicht mal irgendwo im Forum ein Video eingestellt, dass den ganzen Vorgang zeigte?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb lisaratte:

War da nicht mal irgendwo im Forum ein Video eingestellt, dass den ganzen Vorgang zeigte?

 

Das oben verlinkte Video zeigt fast den kompletten Vorgang an einem Polo. Das gleiche gilt sinngemäß auch für das vordere Radlager am A2. Dinge die ich bei der Demontage anders mache:  vor dem Ausdrücken der Antriebswelle aus der Nabe nur das Traggelenk am Radlagergehäuse lösen (nicht die 3 Schrauben am Querlenker, Spurstange braucht auch nicht gelöst werden) # ABS Sensor vorher ausbauen, da mein Werkzeug keine Aussparung dafür hat.

 

Hier noch ein Einbauvideo mit dem gleichen Radlager-Werkzeug wie es vielfach günstig zu kaufen gibt:

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK - kurze Frage zur Radlagerschraube beim 1.4 Benziner (AUA): 36er Vielzahn?

Muss noch eine passende Nuss besorgen...

 

Und wie viel Anzugsdrehmoment - da waren doch meine ich widersprüchliche Angaben - ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

120Nm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke.

Wegen der Vielzahn-Nuss: habe was im Wiki oder im Forum gefunden-> SW36

Edited by lisaratte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Passt.

Und nicht vergessen: Das sind "Einmal-Muttern". Die gehören nach jeder Benutzung ersetzt. Das ist nicht optional!

Edited by Nagah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau genommen wird eine SW36 Zwölfkantnuss für die neue Achsmutter benötigt.

Für die alte Achsmutter ist entweder auch die SW36 Zwölfkantnuss nötig oder aber ein 19er(?) Innensechskant für die Blechmutter, welche nur ab Werk verbaut wurde und grundsätzlich gegen die Zwölfkantmutter ausgetauscht werden soll.

Vorher einmal von außen draufschauen kann nicht schaden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Blechmuttern mit Innensechskant gabs glaub nur am 1.2TDI ab Werk, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb A2-D2:

Die Blechmuttern mit Innensechskant gabs glaub nur am 1.2TDI ab Werk, oder?

Mein 2001er AMF hat die auch noch drin

Share this post


Link to post
Share on other sites

AUA auch, wenn es noch das erste Radlager ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb A2-D2:

Die Blechmuttern mit Innensechskant gabs glaub nur am 1.2TDI ab Werk, oder?

 

Ergänzung:

Beim 1.2er gibt es von Anfang an bis heute nur die Variante Blechmutter mit Innensechskant (30Nm).

Bei Nicht-1.2er gab es sie (Anfangs?) auch ab Werk und wurden dann später gegen die Zwölfkantmuttern ersetzt (120Nm).

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.7.2018 um 17:04 schrieb lisaratte:

 

Werde am nächsten Wochenende auch bei meinem AUA die beiden vorderen Radlager gegen SKF tauschen - Auspresswerkzeug (auch für die Antriebswelle) ist auch geordert ....

Tja, hätte vielleicht mal etwas genauer die Empfehlung eines anderen Forumsmitglieds mir vorher ansehen sollen - das bestellte Werkzeug hat nur Scheiben  in verschiedenen Durchmessern...keine Halbschalen wie für das einpressen des Kompaktlager notwendig! Kann mir bitte jemand das richtige Werkzeug via Link sagen, welches auch sicher funktioniert hat und ggfs auch mehrfach nutzbar ist? Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Passende Stichworte bei der Werkzeugsuche für Nicht-1.2er A2 sind z.B.: Radlagerwerkzeug 72mm Radlager-Nabeeinheit (für den 1.2er nach 62mm statt 72mm suchen)

Beispiel für ein Werkzeug was ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann: BGS 8270 Radlagerwerkzeug für 72 mm Radlager-Nabeneinheit (Kataloglink)

 

Es gibt diese Art Werkzeug von anderen Herstellern deutlich günstiger zu kaufen, wobei ich da nicht einschätzen kann ob die Materialqualität ausreichend hoch ist (mitunter liest man Bewertungen wo beschrieben ist dass sich die Druckbolzen bei Erstverwendung verbogen haben).

 

Für eine möglichst lange Lebensdauer fette ich die Spindel regelmäßig vor Gebrauch um den Verschleiß gering zu halten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Phoenix A2

 

Dankeschön - Das hatte ich gemeint. Habe mit BGS auch nur gute Erfahrungen gemacht. Besser einmal richtig eingekauft als zweimal umsonst ;) Und wenn meine bessere Hälfte demnächst vielleicht auch auf eine Kugel (zumindest als Winterfahrzeug) umsteigen sollte kann ich es ja u.U. noch einmal einsetzen :)

Edited by lisaratte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vollzug :D

Mit dem richtigen Werkzeug geht's gut und flott. Hatte mir noch etwas hydraulisches zum auspressen der Antriebswelle geholt und nach eurer Empfehlung sowohl die ABS-Sensoren als auch alle Muttern schön mit WD40 geflutet. Danach nur das Traggelenk jeweils gelöst - reicht. Alles in allem, mit wechseln der Koppelstangen, etwa 4 Stunden gebraucht. Schwager (alter Baumaschinenschlosser) hatte noch die hilfreiche Idee, das auspressen des Lagers anfänglich unter Zuhilfenahme eines Schlagschraubers und aller fünf Radmuttern, welche gegen die Halbschalen drücken, einfacher zu gestalten. Danach mit der Spindel und der Druckplatte ein Kinderspiel. Beim einpressen vorher die neuen Lager etwas mit Molykotte versorgt und gerade (!) alles angesetzt fluppen die geradezu von selber rein.

 

Es waren übrigens noch die alten Blechmuttern auf den Wellen, somit die ersten Lager...und wie die Bilder zeigen schön rostig.

 

Auf jeden Fall ist jetzt wieder himmlische Ruhe und es klappert nix mehr beim Überfahren von Unebenheiten.

IMG_20180805_102014.jpg

IMG_20180805_102008.jpg

IMG_20180805_101916.jpg

IMG_20180805_101909.jpg

IMG_20180805_101904.jpg

IMG_20180805_101855.jpg

IMG_20180805_101849.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geschafft  🤗  Radlager gewechsel.   Mit Hilfe der beiden Köfferchen und Eurer super Anleitung, echt gut gelaufen.  Habe mir aber Zeit genommen. Erst den Sensor 2 Tage eingesprüht ...der ging dann raus.

Da ins Loch  wieder Rostlöser, Wellenaudrücker auf spannung und über Nacht stehen lassen. Welle ging raus und man konnte sogar noch Klebereste sehen. Das Lager selbst dann auch kein Problem.

Hatte beim     Autodoc.de ein Skf Lager bestellt.....kam auch im SKF  Karton an...aber auf dem Lager stand eine  FAG  Nummer ????  Habe ich dann angerufen und eine Tolle Anwort bekommen. Wenn kein SKF Lager mehr lieferbar würden Sie ein FAG  liefern.  Ich habe aber  SKF bezahlt 🤔  . noch besser ... ich könnte es auch zurückschicken und ein FAG bestellen ,das würde ich dann zum günstiger angebotenen FAG lager bekommen.  Verarsche oder Betrug , oder  verstehe ich da etwas nicht  ??

Share this post


Link to post
Share on other sites

FAG und SKF nehmen sich nichts. Beides erste Wahl. Liegt auch immer preislich nah beisammen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moinsen,

 

gerade in der freien Schrauberei meines Vertrauens das Radlager vorn links wechseln lassen - Der Meister meinte auch direkt - da bauen wir kein Scheiß ein, da muss SKF rein. Soll ja auch lange leicht laufen. Preis 130,- Kracher für das Lager und 170 Schlappen noch mal der Einbau - inkl. Heckklappenschloss ausbauen, säubern, fetten, einbauen.

Das Alte sah aber auch echt nicht mehr schön aus - unglaublich wie leise nu meine Kugel rollt xD

 

Aloha, Thomas

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Passend zum Thema habe ich gerade ein neues Lager bei meinem 3L verbaut und irgendwie ging mir das knacksen der Federn ab welche das Lager im Sitz fixieren sollten. 

Habe dann gesehen, daß die noch ein gutes Stück draußen sind, obwohl das Lager maximal eingepresst wurde. 

Lager ist FAG. 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Das weiße ist kettenfett um den Lagersitz vor Korrosion zu schützen. 

 

 

D60851E2-9893-4F6E-9C56-CB5975D1CBAE.jpeg

6D0E3563-EFBA-4017-9686-2A5478598A06.jpeg

002624C9-5BCD-4D90-B33F-5C82BAD76E66.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Off-Topic...wenn jemand noch dass passende Werkzeug von BGS benötigt - würde meines für kleines Geld abgeben ;)

Edited by lisaratte

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Lupo_3L:

Passend zum Thema habe ich gerade ein neues Lager bei meinem 3L verbaut und irgendwie ging mir das knacksen der Federn ab welche das Lager im Sitz fixieren sollten. 

Habe dann gesehen, daß die noch ein gutes Stück draußen sind, obwohl das Lager maximal eingepresst wurde. 

Lager ist FAG. 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Das weiße ist kettenfett um den Lagersitz vor Korrosion zu schützen. 

 

Dann kann doch eigentlich nur der das Gegenstück rechts zu tief im Gehäuse sitzen und so ein weiteres Einziehen des Lagers verhindern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da war sicher nichts drinnen. 

Habe das Gehäuse sandgestrahlt von Mankmill bekommen. Da hätte man gesehen wenn da noch irgendwas drinnen gewesen wäre. 

Lager ist bis zum Anschlag eingezogen. 

Würdet ihr damit fahren, oder muss man befürchten dass das Lager in einer schnellen Linkskurve rausfliegt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achso, du meinst das Gegenstück zum einziehen des Lagers?

Nein, das Lager war 100% bis zum Anschlag eingezogen. Weiter ging es schon alleine wegen dem Abs Sensor nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das Rausziehen der Flanschlager mit dem Chinawerkzeug  funzt ja auch nicht immer so easy. Hatte schon zwei Fälle in der das Werkzeug aus dem roten Koffer vesagte und ich das Lager mittels passendem Aludorn  plus 5 kg Hammer rausdreschen musste.  Trotz dass die Dinger  schon mal zwei Tage da im Rostlöser lagen. Auch die meisten ABS Sensoren  wandern bei mir abgerissen in die Tonne. Was mir etwas schleierhaft ist, sei die Tatsache wie sich beim Einziehen der Flanschlager die kleine Scheibe aus dem Werkzeugset am Achsschenkel abstützen soll oder hab ich da was übersehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.7.2017 um 20:52 schrieb Phoenix A2:

 

Der Plastikring wird beim A2 nicht benötigt, von daher macht es nichts wenn er verbogen ist.

 

 

Sorry, wenn ich sicherheitshalber nochmals nachfrage. Den Kunststoffring braucht man beim A2 wirklich nicht? Wozu ist der denn sonst dabei??

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.5.2017 um 21:43 schrieb BernieCAD:

was ist nun das entscheidende Feature des neuen  Kompaktlagertyps das selbige im Lagersitz festhält:confused:

schubs

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Ditoast:

 

Sorry, wenn ich sicherheitshalber nochmals nachfrage. Den Kunststoffring braucht man beim A2 wirklich nicht? Wozu ist der denn sonst dabei??

 

Der Kunststoffring ist eine Dichtscheibe/Schleuderscheibe mit der Teilenummer 6Q0 407 623E. Wenn ich es richtig verstehe wird er auf der Innenseite zwischen Radlager und Außengelenk der Antriebswelle verbaut.

 

IMG_0869[1].JPG

IMG_0871[1].JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.