A2-D2

Anleitung: Bremslichtschalter + Bremspedalschalter justieren / reinigen / wechseln

Recommended Posts

Meine Freundin war mit Fahrzeugschein beim :). Das passende Ersatzteil sollte 16 € kosten und komme wahrscheinlich nächste Woche, da es momentan nicht lieferbar sei. Teilenummer hat sie sich leider nicht geben lassen.

 

Lieferzeit war mir aber zu vage, da das Auto so lange nicht fahrbereit ist. Habe dann kurzerhand den Schalter von Hella für 13,70 € inklusive Versand bei einem Online-Shop bestellt.

 

Sowohl bei Hella als auch bei Febi sieht die Abbildung wie der Originalschalter aus, aber in der Beschreibung steht "neue Ausführung, rund". Soll aber für den A2 passen.

 

Hier noch die Nummern, falls sie jemand braucht:

Hella: 6DD 008 622-731

Febi: 29316

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sowohl bei Hella als auch bei Febi sieht die Abbildung wie der Originalschalter aus, aber in der Beschreibung steht "neue Ausführung, rund". Soll aber für den A2 passen.

 

Hier noch die Nummern, falls sie jemand braucht:

Hella: 6DD 008 622-731

Febi: 29316

 

Habe das Teil von Hella eingebaut. Aufschrift war nur etwas mit "Italy" :o Das Teil sah absolut identisch mit dem Originalteil aus, war also nicht rund.

Bremslichter funktionieren wieder :jaa:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Tat gab's beim freundlichen Lieferprobleme. Ausserdem hätte der Teiledienst immer gern die Fin zur Bestellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat der eigentlich eine Richtung wie er beim Einbau hereingesteckt werden muss, vor der 90º Drehung?

Kam mir so vor als ob man ihn auf zwei Arten durch das Blechteil stecken kann, (sodass der Stecker mehr nach oben oder unten zeigt ) macht das einen Unterschied?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den kriegst du nur in einer Stellung eingeschoben. Schau dir mal genau die beiden Laschen an der Seite des Schalters an. Eine ist rechteckig, die andere dreieckig. Genauso das Gegenstück in das er eingepasst wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe nun einen Neuen eingebaut, Marke Hans Pries / Topran (der Originale haette erst bestellt werden muessen). Sah genauso wie der Alte aus. Da aber die 2 Laempchen + Warnzeichen nicht ausgehen: koennte es evtl. sein dass es wirklich der Originale sein muss? Muss der Fehlerspeicher geloescht werden nach dem Einbau?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muss der Fehlerspeicher geloescht werden nach dem Einbau?

 

Ja.

 

Wenn Dich das nicht stört, kann es sein, dass der Fehler (wenn er behoben ist) sich nach ein paar Tagen in "sporadisch" umstellt und die Lampe erlischt. (aber wie gesagt, kann)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Fehlerspeicher loeschen hat nichts gebracht bzw es scheint an den Drucksensoren im Bremszylinder zu liegen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe nun endlich meinen Bremslichtschalter erhalten.

 

Schon etwas älter, weiß ich.

 

@Hans: Hast Du den Fehler damit eliminiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, nachdem ich alle Möglichkeiten, wie das Reinigen der Kontakte und eine Neueinstellung, durchgeführt hatte und dann einen neuen "original" Schalter eingebaut hatte, kehrte Ruhe ein.

 

Ich frage mich wieso?

Dieser simple Schalter hat wirklich ein eigensinnigen und sonderbaren Einfluss auf die elektronische Steuerung des A2.

Ich hatte damals mit dem Techniker von Audi gesprochen und dieser antwortete auf meine Frage, ob ich nicht einen vergleichbaren Schalter nehmen könnte,

dass Audi eine absolute Sicherheit NUR mit dem original Schalter gewähren kann.

 

Der Lagerist hat dann seine Logistik bemüht und mir im deutschlandweiten VAG Vertriebsnetz einen Schalter besorgt.

 

Seit dem Wechsel ist die rote Kontrollleuchte nicht mehr aufgeleuchtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Ich frage mich wieso?

Dieser simple Schalter hat wirklich ein eigensinnigen und sonderbaren Einfluss auf die elektronische Steuerung des A2.

Nope, der Schalter ist nicht simpel im Sinne dass nur ein Arbeitskontakt vorhanden ist. Es sind zwei und die werden auch noch mehrstufig, je nach Pedaldruck geschaltet. Zusammen mit den zwei Bremsdruckgebern ergeben sich daraus vielerlei Zustände, die für die Software nicht plausibel erscheinen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

die Schalterschaltung und dahinter stehende Logik sowie die Fehleranzeigenproblematik ist von A2-D2 im ersten Beitrag auf Seite 1 –allerdings schon Anno 2008, also vor ziemlich genau 7 Jahren- doch schon hervorragend beschrieben worden (Danke). Bei unseren nunmehr älteren Autos kann so ein Schalter oder seine Elemente ihre Lebensdauern dann erreicht haben.

Grüße Kalla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Schalter vor fünf Tagen bestellt, aber Audi kann weder liefern noch etwas zur Lieferzeit sagen.

 

Das Netz bietet viele Möglichkeiten, wobei alle Schalter anders aussehen als das Original. Wie soll das passen?

 

Könnt ihr eine Alternative empfehlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe den Schalter vor fünf Tagen bestellt, aber Audi kann weder liefern noch etwas zur Lieferzeit sagen.

 

Das Netz bietet viele Möglichkeiten, wobei alle Schalter anders aussehen als das Original. Wie soll das passen?

 

Könnt ihr eine Alternative empfehlen?

 

Ich hatte den Audi Service bemüht, dieser hat dann meinem Lageristen gesagt, wo und wie er den Schalter von anderen VAG Partnern bekommen kann.

Der Techniker hatte mir von anderen, auch ähnlichen Schaltern abgeraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ist das Ersatzteil bei Audi angekommen. Die Lageristen fanden die Lieferzeit nicht ungewöhnlich- ok, was sollen sie sonst sagen.

 

Da ich auf den Wagen nicht angewiesen bin, freue ich mich einfach.

Hat übrigens 23,32 gekostet und ist mein erstes Original Audi Ersatzteil.;)

 

Bei dem Wetter nochmal in die Garage ...?:confused: Doch, muß sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei dem Wetter nochmal in die Garage ...?

Das kommt darauf an, welches Wetter in Deiner Garage ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das kommt darauf an, welches Wetter in Deiner Garage ist ;)

 

Trocken und kalt, aber ich habe mich getraut.;)

 

Es war der Schalter, Wagen läuft wieder einwandfrei, Fehlerspeicher gelöscht und nach ausgiebiger Probefahrt auch leer geblieben.:)

 

Dank an alle. Tolles Forum. Niemals hätte ich den Fehler alleine gefunden.

 

(Audi wahrscheinlich auch nicht :janeistklar:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat übrigens 23,32 gekostet und ist mein erstes Original Audi Ersatzteil.

Ich war gestern bei VW und habe mal vorsorglich den 1C09... gekauft. Hat nur 13,76 gekostet.

Warum vorsorglich? Damit im Kofferraum das Ersatz-Blinkrelais unterwegs etwas Gesellschaft hat :huh:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich jetzt nicht richtig ärgern, aber das da fast 100% Preisunterschied sind...schon nicht in Ordnung. :kratz:

 

Hoffentlich brauchst Du das Teil niemals.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab am Donnerstag den Schalter 1J0 945 511 A beim Seat/Skoda Händler bestellt. Er brauchte extra die FIN dazu, weil es Unterschiede gibt. Das Teil konnte ich einen Tag später abholen, aufgerufen wurden 21,60 €. Warum manche Audi Händler mehr verlangen ist mir schleierhaft.

 

Greets Schwaben-Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist kürzlich auch mein Bremslichtschalter verreckt.

 

Audihändler wollte rund 23€ dafür haben und laberte etwas von rund 50€ fürs Tauschen komplett incl. Ersatzteil.

 

Ich habe das Teil beim Teilhändler von Hella um 13€ gekauft und nem netten Mechaniker bei der freien Werkstatt einen 10€ in die Hand gedrückt.

 

Für das gesparte Geld lade ich lieber die Partnerin zum Essen ein anstatt es im Glaspalast zu versenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde interessieren, welche LANGZEITerfahrungen mit dem solideren, grünen Blechalter vom Beetle gemacht wurden?

 

Könnte PAPPL oder ein anderer Anwender dazu etwas sagen?

 

Vor ein paar Tagen fing nämlich der auf 265.000km inzwischen vierte Bremsschalter an, in der "Bremse getreten"-Position zu verbleiben. Unangenehm deswegen, weil zwei leuchtende BL viel Strom ziehen und der 1,2 TDI dann ziemlich viel zucken macht, bis hin zum "gerade-so-Notlauf" bzw sogar "ich fahre jetzt gar nicht mehr los"…

 

In der Vergangenheit hat mir das Wissen aus diesem alten Thread viel Ärger erspart, ich habe auch mindestens einen BLS immer als Reserve an Board.

 

Auch vor ein paar Tagen war der Pin vom Schalter in wenigen Sekunden bei gedrücktem Bremspedal wieder nach unten herausgezogen und das Problem damit gelöst. Aber eine "endgültige" Lösung mit bspw dem "grünen BLS" wäre mir am sympathischsten…

Darum:

Bitte herzlich um Mitteilung zu Langzeiterfahrungen mit dem grünen BLS.

DAnke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi all,

 

habe jetzt auch das Problem mit dem Bremslichtschalter.

EPC Leuchte ist an und Bremslichter leuchten permanent.

Aber nur bei Stand-, bzw. Abblendlicht. Bei Lichtschalter auf aus, funktioniert das Bremslicht entsprechend dem Bremspedal.

 

Fehlermeldungen waren Motorelektronik & Bremsenelektronik jeweils explizit der Bremslichtschalter. Habe den genauen Wortlaut jetzt nicht parat, da Laptop noch im Auto.

Ich habe den Schalter auch zerlegt; der sah eigentlich recht sympathisch innen aus. Kupferbürste & Reinigungsspray haben aber nichts bewirkt.

 

Habe die Fehlermeldungen gelöscht. Beim erneuten Scan kam auch nix mehr und die EPC Leuchte blieb aus.

Allerdings haben die Bremslichter weiterhin bei eingeschaltetem Licht permanent geleuchtet. Einen neuen Bremslichtschalter bekomme ich morgen.

Mal sehen, ob es damit behoben ist.

 

Kann die Störung evtl. auch im Lichtschalter liegen?

 

Thx & Gruss

René

bearbeitet von Polkaschlingel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt für mich fast so, als wäre bei einer 2 Faden Schluss-/Bremslichtbirne eine 1 Fadenbirne drin - hat der A2 aber getrennt. Schau dir mal die Lampenträger hinten an, vielleicht ist da irgendwo ein Kurzschluss drauf. Bzw. du könntest zum Test mal bei je einer Seite den Stecker abziehen und schauen, ob der Fehler verschwindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ebend den neuen Bremslichtschalter eingebaut, und nochmal VCDS durchlaufen lassen. Keine Fehler, aber immer noch das Problem mit den Bremslichtern. :eek:

Dann die 2Faden Glühbirnen getauscht und siehe da, die Bremslichter funktionieren wieder korrekt. Eine sah schon unseriös aus, obwohl sie leuchtete.

Thx für den Tip!

 

VG René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wer kann mir mit Info´s helfen. Seit Kurzem blinkt die Vorglühleuchte dauerhaft. Mit Ausnahme der 3. Bremsleuchte funktioniert das Bremslicht nicht. Wenn das Bremspedal nicht betätigt wird, leuchten an der 3. Bremsleuchte die linken Leuchten schwach.Beim Auslesen des Speichers wird der Fehler 16955 (Bremslichtschalter (F) -  umplausibles Signal) angezeigt. 

Daraufhin habe ich den Bremslichtschalter (2 mal) getauscht. Und siehe da...der Fehler ist immer noch da und kommt nach Löschen den Fehlerspeichers konsequent wieder.  

Wenn ich Stromversorgung vom Radträger anschließe, bleiben die Bremsleuchten am Fahrzeug (mit Ausnahme der 3.) weiter dunkel aber .... die Bremsleuchten am Radträger funktionieren einwandfrei.

Weiß jemand Rat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach wie genial....hätte ich nicht vermutet, beide Birnen getauscht, Fehlerspeicher gelöscht....nun ist alles wieder Besten. 

 

Vielen Dank Romulus, für den entscheidenden Hinweis....

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausfall aller Bremslichter in Verbindung mit sporadisch EPC im KI:

 

Mittlerweise kostet der Bremslichtschalter bei Audi 26 EUR irgendwas und die Lieferzeit beträgt 3-4 Tage , weil es vom Zentralllager kommt.

 

Ich habe mir einen Schalter bestellt um einen an Lager zu haben; für alle Fälle; insbesondere wegen meines 1.2ers.

 

Wohl dem, der einen Ersatzteilspender hat, bei dem der Schalter noch o.k. ist; so wie ich. 

 

Nach Austausch des Schalters und Löschen des Fehlerspeichers läuft mein 1.4er-AUA wieder fehlerfrei.

 

Tipp:

 

Wer auf seinen Wagen täglich angewiesen ist, dem empfehle ich ausdrücklich das Teil vorsorglich einzulagern.

 

Auf den gängigen Internetplattformen gibt es die Schalter ab ca. 8 EUR.

 

Wenn Leuchte EPC im Kombiinstrument aufleuchtet; unbedingt Funktion der Bremslichter kontrollieren !

 

 

 

 

bearbeitet von au6
  • Danke! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der selben Situation befinde ich mich auch gerade. Der vom A2 soll laut Freundlichen nicht mehr lieferbar sein, aber er hat einen anderen ausfindig gemacht. Morgen kommt meiner an. Mal sehen, ob die Artikelnummer übereinstimmt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.11.2015 um 09:30 schrieb DerWeißeA2:

 

Nimm den vom Golf. TN steht hier im Thread weiter vorne.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden