Jump to content

Recommended Posts

Sag ihm Bau Mal ein, es muss nichts eingetragen werden. Hab's gerade machen lassen und es ist einfach gut😁

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute hab ich mir auch 4 Winterfelgen vom A3 besorgt. Die Felgen haben optisch schon einiges mitgemacht. Vor allem innen wurden sie wohl sehr vernachlässigt. Aber für 69 EUR kann man glaub nicht viel falsch machen. 

 

Sieht eure Auflagefläche der Felge auf die Radnabe auch so aus als wäre sie mit der Flex bearbeitet worden?

 

20180901_165220.thumb.jpg.fa75c60cc3148a9e4d59784d4bf042f9.jpg20180901_165315.thumb.jpg.afd062f0328609d0f5d59113028405a2.jpg20180901_165345.thumb.jpg.f01792a5d478174c991fef57496ad6ac.jpg20180901_165229.thumb.jpg.6a6a6d034aa6da0e340ea3ef285a806b.jpg

Edited by Marmor80

Share this post


Link to post
Share on other sites

Felgenbeschriftung mit Edding. Das ist mir auch neu. :kratz: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haben meine seit 11 Jahren, hält. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 15.11.2012 um 16:44 schrieb Mini Avant:

Fahre einen zweiten Satz dieser Felgen aber auch im Sommer mit entsprechender Bereifung

Hallo und danke für die schönen Bilder,

habe mir jetzt auch Wählscheibenfelgen geholt.

Mir stellt sich die Frage, wie schauts aus mit den breitesten möglichen Reifen wie z.b. 205 50 15 0der 215 45 oder über den Preis zu diskutieren sondern einfach die breitesten möglichen Reifen drauf ohne Tacho ändern zu müssen und natürlich streifenfrei?

Schon mal jemand versucht oder gibt es Erfahrungsberichte?

Ich habe schon mal testweise spasseshalber 225 65 15 drauf gemacht die jedoch gestreift haben :-( ...aber ausgesehen hat es wie ein A2 Allroad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat jemand aktuelle Erfahrungen zu Wählscheiben Eintragungen mit 185/55 und 175/65 ? Mein Prüfer ließ am Telefon schon das unschöne Wort "Impact-Test" fallen - das war nur über die A3 Originalreifendimensionen zu entkräften, oder? Wie sind die ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anderen Prüfer suchen der nur auf die Traglast schaut. Entkräften kannste da nix da die Originaldimensionen alle größer sind, also höhere Reifenflanken haben.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe damals 165/65 ohne irgendwelche Probleme oder Doku eingetragen bekommen.

Beim Tüv-Nord.

Share this post


Link to post
Share on other sites

195/50 beim TÜV in Köln ohne weitere Unterlagen. Hilft aber nicht da es auf den individuellen Ing. ankommt. Also anderen suchen, ggf. vorher telefonieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sooo - da ich meine alte Garage demnächst räumen muss und die ganzen Räder keinen Platz mehr im neuen Domizil haben werden zuerst die Sackschweren S-line Felgen mit den Sommerreifen heute noch verkauft und demnächst die Winterreifen auf den Stahlfelgen - dafür kommen Allwetter-Pneus auf Wählscheiben zuvor noch drunter :P

 

Leider gibt es nix Gescheites am Markt in der Dimension 175/60-15, so dass ich wohl als Alternative auf die Dimension 185/55-15 ausweichen muss, da mir die 195/55er einen Ticken zu heavy für die schmalen Felgen erscheinen.

 

Frage: hat jemand Erfahrungen auf diesem Sektor und kann mir etwas empfehlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb lisaratte:

[...]

Leider gibt es nix Gescheites am Markt in der Dimension 175/60-15, so dass ich wohl als Alternative auf die Dimension 185/55-15 ausweichen muss, da mir die 195/55er einen Ticken zu heavy für die schmalen Felgen erscheinen.

 

Frage: hat jemand Erfahrungen auf diesem Sektor und kann mir etwas empfehlen?

Ein Bekannter von mir fährt 165/65 R15 mit Ganzjahresreifen von Hankook. Im Vergleich zu meinen 185/55 R15 tendieren diese mir zu sehr zum untersteuern und haben zu wenig Traktion. Außerdem empfinde ich diese deutlich lauter als meine Sommerreifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb lisaratte:

Leider gibt es nix Gescheites am Markt in der Dimension 175/60-15, so dass ich wohl als Alternative auf die Dimension 185/55-15 ausweichen muss, da mir die 195/55er einen Ticken zu heavy für die schmalen Felgen erscheinen.

 

Muss mich berichtigen nachdem ich Bilder von Bret mit seinen Rädern in 195/55R15 auf den Wählscheiben gesehen habe - hatte ich mir schlimmer vorgestellt B|

Somit jetzt nur noch entscheiden zwischen CONTI AllSeasonContact und GOODYEAR Vector 4 Seasons G2....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich fahre die 195/50/15 als Winterreifen (Michelin Alpin A4) und

 bin damit zufrieden. Auf der anderen Kugel, die hauptsächlich von

meiner Frau gefahren wird, sind die 175'er drauf. Die Trennscheiben

haben deutlich weniger Seitenführung, in den Kurven.

Schicker aussehen tun die 195/50/15 obendrein noch:D.

Die 175'er werden nur noch aufgetragen, dann kommen auch hier die

195'er als Winterreifen drauf, da sie (als Michelin) auch 20€ günstiger,

pro Reifen, sind. Imm Sommer sind hier schon die 195/50/15, auf der

Stylfelge, darauf und auch eingetragen.

Meine Empfehlung, ist eindeutig der 195/50/15, als Standartreifen.

Die Eintragungskosten sind mit einem Reifensatz schon wieder drin,

bei einem Markenreifen, danach wird gespart...

 

MfG Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Eintragung im zweiten Anlauf (und brav mit 2 Vorführungen) erledigt für 175/60 und 185/55 auf Wählscheibe.

 

Dokumente: Traglastbescheinigung und Reifenfreigabe.

 

...vorher beim Tüv anrufen (geht hier in Nord leider nur indirekt über zentrale Hotline und Rückruf). Sagt jemand was von Impact-Test nächste Tüv-Station probieren...

 

Nebenbefundlich Hu ohne Mängel - geile Karre!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.11.2018 um 12:01 schrieb lisaratte:

 

Muss mich berichtigen nachdem ich Bilder von Bret mit seinen Rädern in 195/55R15 auf den Wählscheiben gesehen habe - hatte ich mir schlimmer vorgestellt B|

Somit jetzt nur noch entscheiden zwischen CONTI AllSeasonContact und GOODYEAR Vector 4 Seasons G2....

 

Bin seit gestern mit den GOODYEAR G2 unterwegs...fahren sich sehr angenehm und leise 9_9

Frage: habe mich an den Luftdruckangaben im Tankdeckel orientiert -> 1.9bar VA und 2.0bar HA....was fahrt ihr resp. schreibt der Reifenhersteller für unsere Kugel vor?

Edited by lisaratte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fuhr damals mit 2,4 ringsum, wenn ich nicht irre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.12.2018 um 07:53 schrieb Romulus:

Ich fuhr damals mit 2,4 ringsum, wenn ich nicht irre.

 

vor 6 Stunden schrieb 5-ender:

2,5Bar auf allen Reifen und Auto's

 

:o so viel? Bei den schmalen 155er kann ich es nachvollziehen - aber die breiten 195er?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahr die sogar mit noch mehr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sooo....nach Anfrage bei GOODYEAR und Übermittlung der fahrzeugspezifischen Daten die u.a. Antwort heute bekommen:

 

Zitat

 

Sehr geehrter Herr xxxxxx,

vielen Dank für diese Daten.

 

Der daraus errechnete Luftdruck beträgt:

Volllast:              VA 1.8 / HA 2.0 bar
Teillast:              VA 1.8 / HA 1.8 bar

Mit freundlichen Grüßen

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

TECHNIKundTraining

 

i.A: Elisabeth Weber

Tel.:       08 00 -  130 51 31
Fax :      08 00 -  130 51 32

E-Mail: technikundtraining@goodyear-dunlop.com

 

 

So gesehen wäre die Angabe im Tankdeckel ja nicht so verkehrt 9_9

 

Noch etwas: Goodyear bietet Käufern von 4 Reifen des Typs Vector AllSeason (sofern bei einem deutschen Reifenhändler erworben...) bei Antrag eine Reifengarantie von 12 Monaten an - die sich danach um weitere 12 Monate verlängert, sofern eine Werkstatt innerhalb des ersten Jahres diese von vorne nach hinten einmal tauscht. Habe meine aus dem Netz gekauft (Delticom...), was aber keine Probleme bereitete - Rechnung hochgeladen und Garantiecard heute bekommen.

Edited by lisaratte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin über die Bandbreite der möglichen Reifendimensionen (und Abrollumfang) überrascht, was alles möglich ist, und dennoch alles innerhalb der zulässigen Tachoabweichung sein muss.

 

Habt jemand die Differenz zwischen Geschwindigkeitsdifferenz zwischen Tacho % GPS mal kontrolliert?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist eigentlich dran an dem Gerücht, daß 175/65 R15 zu den "Aussterbenden" Größen gehört? Hab ich hier irgendwo aufgeschnappt.

 

Ich frage deswegen , weil ich auf die Wählscheibenfelgen am liebsten das leichteste am leichtesten laufende Pneu aufziehen mag. Eigentlich höchstens 175er... Nach 16 Jahren A2 mit nem 1.2 TDI und den üblichen Trennscheiben kommt mir einfach ALLES andere breit vor ;) - und im Ernst: Der 1.4 Benziner fährt so dermassen besser um die Kurven als der 1.2TDI - und das mit abgefahrenen 175er Winterreifen. Das reicht für mein Stadtauto also völlig.

 

Bei den passenden Leichtlaufreifen für die Wählscheiben dachte ich an die 175/65 R15 88H Michelin Energy Saver. Die kosten aktuell so wenig wie die Bridgestone Ecopia für den 1.2er früher - rund 50 Euro.

Nur mache ich mir Sorgen um den Felgenschutz - Bieten die 175er Michelin auf den Wählscheiben noch ausreichend Schutz vor leichtem Bordsteinkontakt beim Einparken? (Ich habe gesehen, daß 195er-Reifen zum Teil einen recht dicken Wulst haben, der bestimmt gut schützt, die 175er haben den nicht.)

Edited by Onkel Tobi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.1.2019 um 18:03 schrieb 1.4571:

Ich bin über die Bandbreite der möglichen Reifendimensionen (und Abrollumfang) überrascht, was alles möglich ist, und dennoch alles innerhalb der zulässigen Tachoabweichung sein muss.

 

Habt jemand die Differenz zwischen Geschwindigkeitsdifferenz zwischen Tacho % GPS mal kontrolliert?

 

 

Ja, ich habe für die Eintragung meiner 215/40/17 Reifen mit dem TÜV-Prüfer eine Tachofahrt machen müssen.  Bei mir ist (mit frischen Pirelli P-Zero Nero) auf jeden Fall bis 90km/h Tacho fast gleich GPS.

Edited by Nagah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Bei meinen Wählscheiben mit 195/50 15 geht der Tacho ca. 5km/h vor, d.h. bei angezeigten 55km/h sind es nach GPS 50 km/h.

Hinten mit 20mm Spurplatten je Seite. Kann ich jedem empfehlen...günstige und technisch sinnvolle Alternative. Passt zum A2.

Edited by kna917

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da kann ich kna917 nur bestätigen, 195/50x15 ist eine gute Dimension, etwas komfortabler ist 195/55x15 und auch noch innerhalt der Toleranzen.

Allerdings fahre ich ohne Distanzen hinten, untersteuert eh schon genug ;-) - ich nehm da lieber die DS als Vorbild bei Frontis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@kna917

 

Bin heute mit meinen 195/55x15 auch einmal mit GPS als Vergleich auf die AB gegangen -> bei 100km/h Tacho etwa 94/95km/h laut GPS....somit Voreilung von ca. 6km/h :$

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin ein Fan der Wählscheiben und freue mich auch über jeden A3, welcher mit diesen Felgen herumfährt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab nun auch meine neuen Schmiedefelgen verbaut. Sind 185 55 Dunlop eco montiert in Verbindung mit einem KW V1. 

 

 

DSC_1111.JPG

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

montierte inzwischen ebenfalls Wählscheiben mit 185/60 R 15 und ließ sie abnehmen sowie eintragen.

Abnahme bei DEKRA im Nachbarort scheiterte, weil die Prüfer hier in Westdeutschland dafür eine extra Schulung nachweisen müssen, bevor sie derartige § 21 StVZO Bescheinigungen ausstellen dürfen. Infolge Gesetzesänderung sind § 21 Abnahmen in Westdeutschland zwar schon seit Mitte März durch andere Prüforganisationen als TÜV möglich; die zusätzliche, zeitlich offenbar aufwändige Schulung dieser „Nichttüvprüfer“ vor solchen § 21 Abnahmen findet aber kaum Erwähnung.

Um keine Probleme mit fehlender ABE bei längeren Betrieb mit der Reifenkombi zu bekommen, versuchte ich fernmündlich einen Tüv-Termin zu bekommen. Dies scheiterte an verschiedenen Umständen (u. a. langen Wartezeiten). Bin dann auf’s Geratewohl zur TÜV-Station gefahren. Hatte Glück und Prüfer Zeit.

Er notierte vom linken Hinterrad alle Daten von Felge und Reifen und verglich sie mit den übrigen drei Rädern auf Übereinstimmung, fertigte mehrere Fotos sowie Detailfotos von Felge und Reifen und von hinten in Reifenhöhe entlang der Seitenlinie des A 2 rechts und links. Anschließend kontrollierte er unterhalb des Fahrzeuges an allen Rädern die Radaufhängungen, Stoßdämpfer und Felgeninnenseiten.

Nach weiterer Unterlageprüfung das Ergebnis: Felgen ja, aber Reifen aber nur 185/55, keine 185/60 R 15, weil Reifenumfang dort über ein Prozent der bisher zulässigen Reifen läge.

Hinweis auf den mit vorgelegten Abnahmebericht DEKRA in Dresden sei hier unerheblich. Der weitere Hinweis auf vorliegendes Zender-Gutachten vom TÜV Köln mit größeren Reifendurchmessern R 17 und Abrollumfängen bis 1945 mm führte zu weiterer Nachprüfung mit folgendem Ergebnis:

Das Zender-Gutachten ist bei uns im System gespeichert. Ihre Kopie entspricht auch dem gespeicherten Original. Dort sind größere Reifen bereits zugelassen; deshalb kann ich bei Ihnen auch die 185/60 R15 zulassen.

Die Abnahme kostete 122 €. Begründung: Komplettabnahme. Ich habe bezahlt (die Prüfung hat sich über 1 h hingezogen und da will ich jetzt auch nicht meckern!).

Eintragung bei StVA dann noch 11,50 €.

Anbei Bilder vom A 2 mit Wählscheiben und 185/60 R 15 sowie Tüv-Bescheinigungen.

Grüße Kalla

Tuev1.jpg

Tuev2.jpg

Tuev3.jpg

Tuev4.jpg

Seitenansicht.doc

  • Thanks 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb kalla:

Zender-Gutachten vom TÜV Köln mit größeren Reifendurchmessern R 17 und Abrollumfängen bis 1945 mm

Gibt es da eine Nummer oder ähnliches damit man das beim TÜV ggf. referenzieren kann? Bisher war AFAIK bei 1% über den 205/40R17 Umfängen eigentlich Schluß. Du hast 1.2% größere Rädern. Keine Tachoprüfung, nix, einfach eingetragen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.11.2018 um 16:33 schrieb Durnesss:

Habe damals 165/65 ohne irgendwelche Probleme oder Doku eingetragen bekommen.

Beim Tüv-Nord.

wie hast das gemacht ??

 

Einfach ein Reifen montiert und zum Tüv gefahren ?

 

Ist mir zu unsicher !

 

Müsste mir noch die 165er kaufen und wenn ich die dann nicht abgenommen bekomme wäre das sehr UNSCHÖN ! 

 

Ein Informationen und Dokumente für den TÜV Prüfer wären da hilfreich .

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Fred_Wonz:

Müsste mir noch die 165er kaufen und wenn ich die dann nicht abgenommen bekomme wäre das sehr UNSCHÖN ! 

 

Ein Informationen und Dokumente für den TÜV Prüfer wären da hilfreich .

 

Deswegen: vorab den Prüfer Deines Vertrauens in Dein Ansinnen einweihen. Er wird Dir schon sagen, was er haben will, wenn er es denn eintragen kann. Ansonsten: technisches Datenblatt vom Felgenhersteller bzw. Traglastbescheinigung besorgen, Reifen auf Felge montieren und ab zum TÜVer.

 

Und wenn alle Stricke reißen: die 165er-Reifen darfste mit jeder A2-Serien-Stahlfelge (5Jx15 bzw. 5.5Jx15) fahren. ;)  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb McFly:

Gibt es da eine Nummer oder ähnliches damit man das beim TÜV ggf. referenzieren kann? Bisher war AFAIK bei 1% über den 205/40R17 Umfängen eigentlich Schluß. Du hast 1.2% größere Rädern. Keine Tachoprüfung, nix, einfach eingetragen?

 

Hallo,

der Abrollumfang der 185/60 R 15 Reifen liegt nach allgem. Informationen bei 184 cm (also ca. 1840mm).  Er ist damit doch ca. 10 cm oder ca. 100 mm kleiner als bei den im Zender-Gutachten auf S. 9 genannten 205/50 R 17 mit 1945 mm. Der Prüfer hat das nach sicher sorgfältiger Sachverhaltsprüfung (" Das Zender-Gutachten ist bei uns im System gespeichert. Ihre Kopie entspricht auch dem gespeicherten Original. Dort sind größere Reifen bereits zugelassen; deshalb kann ich bei Ihnen auch die 185/60 R15 zulassen.") so ohne weitere Tachoprüfung o. a. zugelassen.

Die 1,2 % waren mir auch bekannt. Er hat auch gemeint, das er über 1 % nicht eintragen könne. Daraufhin hatte ich ja auf das Zender-Gutachten und die dort angeführte Reifengröße verwiesen. Das hat er ja dann als Tüv-Gutachten der ja wohl übergeordneten Typprüfstelle akzeptiert. Weitere Diskussionen dazu hat es nicht gegeben. Ich darf doch als Privatmann (und sachverständig in anderen Bereichen) davon ausgehen, dass die Sachverständigen ihre Sachverständigkeit beurteilen können.

Das Auto fährt jedenfalls gut mit den Reifen.

 

Grüße Kalla

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bleibt die Frage nach einer Referenz, oder kannste das Gutachten hier hochladen? Wo ist das her? Wer hat das? Kost das was?

Danke, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb McFly:

Bleibt die Frage nach einer Referenz, oder kannste das Gutachten hier hochladen? Wo ist das her? Wer hat das? Kost das was?

Danke, Michael

Hallo,

die Abnahmebescheinigungen hatte ich doch alle 4 Seiten beigefügt.  Das Zender-Gutachten (und auch Traglastbescheinigungen Audi) ist doch hier im Forum zugänglich.

Grüße Kalla

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb kalla:

die Abnahmebescheinigungen hatte ich doch alle 4 Seiten beigefügt.  Das Zender-Gutachten (und auch Traglastbescheinigungen Audi) ist doch hier im Forum zugänglich.

 

Ich habe mal beides (Zender-Gutachten, Kalla's TÜV-Abnahme) im Wiki verlinkt. Dann muss man nicht lange suchen.

 

 

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Größe 205/50 R17 passt nicht für den A2, steht auch so nicht im Zender-Gutachten.

 

Im dem Gutachten sind im Zusammenhang mit dem A2 (8Z) die Größen 205/40 R17 und 215/40 R17 als passend angegeben (siehe Seite 4).

Auf die 215/40 R17 wurde sich in diesem Fall anscheinend berufen, da diese Größe mit +1,4% im Vergleich zu 205/40 R17 (größe Serienbereifung für den A2) noch einen etwas größeren Abrollumfang hat als 185/60 R15.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo.

 

Habe jetzt auch die Wählscheiben. Möchte ich mit der normalen 175'er Bereifung zusammen
mit den von Audi erhaltenen Daten für die AHK eintragen lassen.

Eilt nicht! Und da ich die Kugel gerade in der Werkstatt neben Dekra abgegeben habe, habe
ich dort einfach mal nachgefragt.

 

Der Mensch dort sprach wg. des EINEN Millimeters Unterschied in der Einpresstiefe
   (jetzt habe ich die schweren 15 Zoll-Alufelgen mit 37 mm, die von der Dimension her

   gleichen Wählscheiben haben 38 mm)

von Einzelabnahme nach §21 StVO?!?

Ja, ich weiß, was die SuFu ist, bin aber wohl irgendwie zu blöd, was Passendes zu meiner
nachfolgenden Frage zu finden:

 

Hat hier jemand entweder eine Freigabe (NICHT Traglast, die habe ich) von Audi ODER
einer Prüfstelle, dass die Wählscheiben für den A2 in die Papiere eingetragen werden
können, OHNE dass auch bei meiner Alukugel eine Einzelabnahme stattfinden muss?!?
 

Lieben Dank!

 

Harald

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb Hai2:

Hat hier jemand entweder eine Freigabe (NICHT Traglast, die habe ich) von Audi ODER

einer Prüfstelle, dass die Wählscheiben für den A2 in die Papiere eingetragen werden
können, OHNE dass auch bei meiner Alukugel eine Einzelabnahme stattfinden muss?!?

 

 

Geht nur per Einzelabnahme!

Dir nutzen andere, bereits erfolgte Einzelabnahmen nicht weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Christoph

Danke für die Antwort.

 

Ernüchternd und Geld vernichtend*,
ist aber offensichtlich so.

 

Liebe Grüße

Harald

 

*=auf meiner Seite "Geld vernichtend",
auf der anderen Seite "Geld generierend" ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb Hai2:

Hallo.

 

Habe jetzt auch die Wählscheiben. Möchte ich mit der normalen 175'er Bereifung zusammen
mit den von Audi erhaltenen Daten für die AHK eintragen lassen.

Eilt nicht! Und da ich die Kugel gerade in der Werkstatt neben Dekra abgegeben habe, habe
ich dort einfach mal nachgefragt.

 

Der Mensch dort sprach wg. des EINEN Millimeters Unterschied in der Einpresstiefe
   (jetzt habe ich die schweren 15 Zoll-Alufelgen mit 37 mm, die von der Dimension her

   gleichen Wählscheiben haben 38 mm)

von Einzelabnahme nach §21 StVO?!?

Ja, ich weiß, was die SuFu ist, bin aber wohl irgendwie zu blöd, was Passendes zu meiner
nachfolgenden Frage zu finden:

 

Hat hier jemand entweder eine Freigabe (NICHT Traglast, die habe ich) von Audi ODER
einer Prüfstelle, dass die Wählscheiben für den A2 in die Papiere eingetragen werden
können, OHNE dass auch bei meiner Alukugel eine Einzelabnahme stattfinden muss?!?
 

Lieben Dank!

 

Harald

Ich habe lediglich ein Vergleichsgutachten von einer Zubehörfelge mit identischen Maßen. Würde dir das was nutzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Turnschuhrockerin

Das ist lieb, aber nach den Worten von @Christoph und der

Tatsache, dass es sich um "nur" um eine ähnliche Felge handelt,

glaube ich nicht.

Gleichwohl lieben Dank!

Harald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es sich bei dem Vergleichsgutachten um ein normales Gutachten,

für eine andere Zubehörfelge, mit identischen Maßen und gleicher Be-

reifung, handelt, ist es beim TÜV doch hilfreich. Eine Einzelabnahme

bleibt es natürlich weiterhin.

Ich würde aber keinen 175'er aufziehen, sondern eine Preiswertere Reif-

engröße, wie etwa die 195/50/15, welche dann auch etwas schicker aus-

sehen und ein deutlich besseres Fahrverhalten mit sich bringen. Bei mei-

ner Frau sind derzeit 175'er, auf der Schneeflocke montiert, welche bei

einer Schlachtung übrig blieben. Das Kurvenverhalten ist deutlich schwam-

miger, als mit den 195'ern. Zum wegwerfen waren sie mir zu schade, da

es obendrein Michelin energysaver sind, mit reichlich Profil.

Für die 195/50/15 gibt es ein Gutachten, von Borbet, für den Radtyp "F".

Von Aluett geistert eines hier im Forum herum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Für Interessenten:

 

Hier  werden gerade sehr billig 4 Wählscheiben zur Selbstabholung (Bayern) angeboten. 40 Euro inklusive der Nabenkappen! 

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/alufelgen-audi-a3-8l-10-loch-6j-15h2/1095965472-223-7648

 

Wäre ich inzwischen nicht eingedeckt, würde ich zuschlagen. 

Edited by Klassikfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.