Jump to content
Harlekin

Wie lange hielt eure 1. Batterie?

Recommended Posts

Unser A2 wurde in 6/2005 gebaut und hat noch die erste Batterie verbaut. Der A2 hat erst ca. 44.300 km auf dem Buckel und steht häufiger auch mal mehrere Wochen unbenutzt rum. Die Batterie zeigt noch keine Anzeichen von Schwäche. Nachladen mit dem CTEK muss ich auch nicht.

 

Ab dem 11.12. wird der A2 für ca. 3-4 Monate zum Alltags-Erstfahrzeug. Da freue ich mich schon drauf, denn bisher bin ich nur ganz selten damit gefahren, weil ich einen Dienstwagen nutzen konnte.

 

Vorher bekommt der A2 noch eine große Inspektion inkl. Zahnriemenwechsel - da ist auch noch der erste verbaut, der sogar noch top ausschaut. Doch 12 Jahre sind eine lange Zeit. Der präventive Tausch schafft für mich Betriebssicherheit und wird sich beim Verkauf im April/Mai 2018 sicher positiv auswirken. 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Batterie in Bodo ist jetzt auch getauscht, die erste hat somit seit 2001 durchgehalten, das wird die neue nicht mehr schaffen, denk ich.

es ist jetzt eine Varta F18 Silver Dynamic mit 85Ah geworden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Batterie meines 2000er Diesels wurde gestern 18 Jahre alt. Bisher funktioniert sie noch. Das magische Auge ist grün. Seit 10 Jahren warte ich darauf, dass sie den Winter nicht überlebt. Zur Sicherheit liegt aber ein Starthilfekabel im Kofferraum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Knapp 18,5 Jahre hat sie gehalten. Jedenfalls länger als 18 1/4 Jahre.

 

Das ist lange.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blacky hat nach 16 Jahren und einem Monat eine vier Jahre alte 70AH AGM Batterie bekommen....

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Regelmäßiges Voll-Laden mit externem Ladegerät nicht vergessen.

Mit 14,2V Limaspannung wird der AGM nicht voll uns stirbt schnell.

Share this post


Link to post
Share on other sites

gibt es eigentlich einen anderen Regler mit 14,70 V Ladespannung für unsere alten Generatoren ? Damit sich die AGM`s auch im A2 wohlfühlen.:racer:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab bisher nix gefunden.

Es gibt wohl eine Bastellösung mit einer Diode, habe mich bisher aber nicht dazu durchringen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

nach 16 Jahren habe ich meine Batterie auch mal gegen eine getauscht, die ein paar Jahre jünger ist.

Bisher hat die alte Batterie den BHC noch immer angerrissen, allerdings ging die Anlasserdrehzahl manchmal doch sehr in den Keller.

Ein Batterietest hat den Austausch empfohlen.

 

Im Gegensatz zu dem, was viele andere berichten, hatte ich keine ominösen Ausfälle der Steuergeräte oder Fehlfunktionen.

 

Laut meiner Werkstatt sind die heutigen Batterien allesamt Kernschrott.

Der Meister sagte mir, ich könne eine solche Lebensdauer heute nicht mehr erwarten.

Er hat volles Verständnis dafür, dass ich eine „gute alte“ einbaue anstatt eine neue zu kaufen.

 

Gruß

Horst

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, verrichtet seit April 2001 und 260.000 km klaglos ihren Dienst im AUA.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Mobiles:

6 jahre ca. denke ich

Quatsch, ich habe nach 18 Jahren mit 267150 Km auf dem Tacho die originale Batterie gegen eine neue Varta ausgetauscht.

Meine ausgebaute, alte Batterie leistet nun in einem anderen Fahrzeug noch seine Dienste.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Mobiles:

6 jahre ca. denke ich

Welche Batterie hattest Du denn? Die ab Werk mit 50 oder mit 60 Ah? Welchen Motor hast Du? 6 Jahre ist eher untypisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

1.4 TDI :16 Jahre. das war noch Qualität!

Edited by rosetau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute war es soweit, ich habe die Original Varta ausgebaut und gegen eine Orbis ersetzt. Mal gespannt wie lange die durchhält....

Die Varta wandert jetzt in meine landwirtschaftliche Zugmaschine und beginnt dort ihr zweites Leben -).

Aufgrund leidevoller Erfahrungen in der Vergangenheit nach Abklemmen der Batteriepole (spinnender Dietz-Adapter und Eigenleben des Komfortsteuergerätes) habe ich während des Austauschs das Bordnetz mit einer anderen Batterie und einem Lautsprecherkabel samt Krokoklemmen gepuffert. Kann ich jedem nur empfehlen da das Fahrzeug samt Steuergeräten davon nichts merkt.

Moderator:

Thema hier angehängt, Übersicht und so...

Cheers, Michael

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Mein 1.2 TDI (Bj 11/02  295000km) wird nächsten Monat 17. Da sich der Erstbesitzer (mein Vater) nicht daran erinnern kann die Batterie gewechselt zu haben, ich das in den 7 Jahren in dem ich den Audi fahre auch nicht gemacht habe, wird das Wohl noch die Originalbatterie sein.

Im letzten Winter ist er aber an der Ampel mit der Start-Stop-Automatik mehrmals nicht angesprungen, daher will ich sie jetzt austauschen. Hat da jemand eine Empfehlung für eine neue?  

Edited by DirkDiggler

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb DirkDiggler:

Hat da jemand eine Empfehlung für eine neue?  

 

scrolle mal hoch,, es wurden genügend Batterien genannt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Batterie meines TDI wird heute 19 Jahre alt und funktioniert noch immer.  In der Bedienungsanleitung auf Seite 172 steht: "Bei über 5 Jahre alten Batterien empfehlen wir den Ausstausch." Die haben ja überhaupt kein Vertrauen in Ihre eigenen Produkte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Damals wußten wir nicht besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb azweitdi:

Die Batterie meines TDI wird heute 19 Jahre alt und funktioniert noch immer.  In der Bedienungsanleitung auf Seite 172 steht: "Bei über 5 Jahre alten Batterien empfehlen wir den Ausstausch." Die haben ja überhaupt kein Vertrauen in Ihre eigenen Produkte.

Ist doch klar

Die wollen verkaufen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Betriebsanleitung war seiner Zeit voraus.....heute halten die neuen Batterien doch nur noch fünf Jahre.:peitsch:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine neue Batterie hat weniger als zwei Jahre gehalten Marke Banner von Atu. Garantie? War mir dann zu nervig. Muss Auto getestet werden usw. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine macht jetzt nach 15 jahren (man glaubt es kaum) mucken. Mit was habt ihr gute erfahrungen sprich Hersteller. Ich weis ist so eine PhilosophieB|

Ist ein 66kw Diesel. Gruß Heinz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein A2 hat jetzt 190000 km auf dem Tacho, die Batterie ist noch die erste. An meiner Batterie kann der Füllstand überprüft werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Bin eben seit 10 Tagen Zwangspause mal wieder gefahren. 

Der AMF musste angeschoben werden. :troest:

Habe ich eine marode Batterie?

 

Ich meine die Funkeinheit der Zentralverrieglung fragt ja ununterbrochen nach einem Signal.

Ist es normal das nach 10 Tagen stehen die Batterie leer ist?

Ich war in den 10 Tagen 3 oder 4 mal am Auto und habe die Scheiben rauf und runter gemacht.

Und ich bin einmal 500 meter auf den Grundstück hin und her gefahren.

Edited by Brukterer
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normalerweise sollten ein paar Wochen Stillstand dem Auto nichts anhaben.

 

Ich habe meinen E30 vor 2 Jahren auch einfach zum Überwintern in die Garage gestellt, wie jeden Abend.

 

Nach circa 10 Wochen musste ich den Winterschlaf jäh beenden (weil mein E46 abgebrannt war), und der olle Bock sprang sofort an.

 

No Technic - No Problem! -cool-

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entweder ein Steuergerät in deinem A2 fällt nicht in den Tiefschlaf und zieht dir die Batterie leer oder deine Batterie ist fertig.

Ist das noch die originale Batterie? Dann definitiv platt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.4.2020 um 20:54 schrieb A2-Genießer:

Ich hatte mal einen Diesel, der Sprang auch sehr schlecht an.

Da lag es bspw. nicht an der Batterie - und auch nicht an zu wenig Kraftstoff im Tank.

Woran lag es?

 

Am 6.4.2020 um 19:40 schrieb Nagah:

Entweder ein Steuergerät in deinem A2 fällt nicht in den Tiefschlaf und zieht dir die Batterie leer oder deine Batterie ist fertig.

Ist das noch die originale Batterie? Dann definitiv platt.

Habe ein Foto von der Batterie.  Habe keine Ahnung wie alt die ist. :(

DSC_0006.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Brukterer Das ist die Originale. Die kann auch mal weg.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Nagah:

@Brukterer Das ist die Originale. Die kann auch mal weg.

Danke für den Hinweis.

Ich werde die selbe wieder besorgen.

12V 380A 80Ah

Doch bei den meisten im Angebot ist der mittlere Wert höher. Die haben 700A. 

Ist das ein Problem?

Ich war auch schon im Wiki. Dort sind die Außenmaße genau beschrieben.

Das Wiki ist klasse!

Share this post


Link to post
Share on other sites

700A ist nicht schlimm, das schaffen deine Verbraucher eh nicht. Schon 380A sind eher unwahrscheinlich. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 700A beziehen sich auf den Strom den die Batterie maximal abgeben kann.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Brukterer:

Habe keine Ahnung wie alt die ist. :(

Auf dem Minuspol sind noch die eingeschlagenen Ziffern 01 sichtbar, das ist das Jahr der Inbetriebnahme der Batterie.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Ente:

Die 700A beziehen sich auf den Strom den die Batterie maximal abgeben kann.

Richtig. Als Ergänzung Wikipedia:

 

"Der Kaltstartstrom gibt den maximalen Strom an, den der Akkumulator bei −18 °C für eine Dauer von 30 s liefern kann. Dabei weist jede einzelne Zelle noch eine Spannung von 1,2 V auf (nach amerikanischer Norm SAE). Nach dem deutschen Institut für Normung (DIN) sollte die Gesamtspannung einer 12-Volt-Batterie nach 30 s noch 9 V bzw. 1,5 V pro Zelle betragen."

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.4.2020 um 22:02 schrieb Brukterer:

Woran lag es?

 

Habe ein Foto von der Batterie.  Habe keine Ahnung wie alt die ist. :(

DSC_0006.JPG

Dafür dass das die erste Batterie ist ist sie noch recht munter. Weiß jemand warum rechts die Öffnung nicht überklebt ist? Hat jemand ein Manual für diesen Batterietyp. 

Kann man die Batterie irgendwie Warten oder etwas nachfüllen? Bis zum Winter hält sie bestimmt noch. 

Hatte sie leider einmal tief entladen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb Brukterer:

Weiß jemand warum rechts die Öffnung nicht überklebt ist?

 

Da hat vermutlich ein Vorbesitzer schon mal den Flüssigkeitsstand kontrolliert und mit destilliertem Wasser aufgefüllt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist das abgetauchte Magische Auge.....da ist noch keine Flüssigkeit nachgefüllt worden...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 15.4.2020 um 08:19 schrieb Brukterer:

Dafür dass das die erste Batterie ist ist sie noch recht munter. Weiß jemand warum rechts die Öffnung nicht überklebt ist? Hat jemand ein Manual für diesen Batterietyp. 

Kann man die Batterie irgendwie Warten oder etwas nachfüllen? Bis zum Winter hält sie bestimmt noch.

 

Der Batterietyp ist ein handelsüblicher Bleiakku mit 6 Nasszellen.

Die 6 Zellen sind bei diesem Gehäusetyp jeweils mit einem herausschraubbarem Stopfen versehen.

Der Stopfen der  Kontrollzelle (magisches Auge) liegt schon frei. Für die anderen 5 Stopfen kann man z.B. mit einem Teppichmesser kreisrund die Folie darüber einschneiden.

Dann mit einem breiten Schlitzschraubendreher, alternativ Geldstück die Stopfen herausdrehen.

Leuchtet man mit einem Taschenlampe in eine Zelle, sollte der Flüssigkeitsstand (mindestens) oberhalb der Bleiplatten sein. Der Flüssigkeitsstand sollte in jeder Zelle in etwa gleich hoch sein.

 

Wenn nachgefüllt werden muss, dann nur mit destilierten Wasser. Da bei dieser Batterie noch nie nachgefüllt wurde, gehe ich stark davon aus, dass nicht mehr genug Wasser in allen Zellen ist.

Was zusätzlich helfen kann die (Rest-)Laufzeit der Batterie zu verlängern. Mit Ladegerät (bevorzugt CTEK oder ähnlich) die Batterie einmal "komplett vollladen", das bedeutet nicht nur 1 Tag sondern nach Möglichkeit zusätzlich 5-7 Tage mit Erhaltungsladung (die letzten paar Prozent bis zur Komplettladung dauern so lange).

 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Phoenix A2:

 

Der Batterietyp ist ein handelsüblicher Bleiakku mit 6 Nasszellen.

.......

(die letzten paar Prozent bis zur Komplettladung dauern so lange).

 

 

Danke, das ist es was ich wissen wollte. :HURRA:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Erfahrung nach ist ein Erhaltungsladegerät der sichere Tod einer jedweden Auto -und vor allen Dingen Motorrad Batterie :)

 

Meine ist vom Frühjahr 2001 und schafft es den warmen Motor mehr als eine Minute am Stück !! drehen zu lassen.

Und das mehrmals. G65 war wieder Mal

Fritte.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb linuss:

Meiner Erfahrung nach ist ein Erhaltungsladegerät der sichere Tod einer jedweden Auto -und vor allen Dingen Motorrad Batterie :)

 

Meine ist vom Frühjahr 2001 und schafft es den warmen Motor mehr als eine Minute am Stück !! drehen zu lassen.

Und das mehrmals. G65 war wieder Mal

Fritte.

 

Danke für die Nachricht. Außer wenn ich die Sitzheizung über 12 Volt Buchse vergesse ab zu ziehen ist diese 19 Jahre alte Batterie erstaunlich gut im Zustand. 

Ich fahre oft zum einkaufen  10 km  und dann nach einer Stunde wieder zurück. Das macht sie ohne Probleme mit. Sogar mit Fahrlicht. Ich werde mal die Füllstände der Zellen prüfen. Das Tiefentladen werde ich vermeiden. Werde mal wegen der 12  Volt Buchse einen Thread eröffnen. Ich möchte sie von der Zündung abhängig haben und nicht auf Dauerstrom.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Brukterer:

Werde mal wegen der 12  Volt Buchse einen Thread eröffnen. Ich möchte sie von der Zündung abhängig haben und nicht auf Dauerstrom.

Das braucht keinen neuen Thread, du bist da nicht der erste. Suche mal nach Zündungsplus abgreifen oder Klemme 15.

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Romulus:

Das braucht keinen neuen Thread, du bist da nicht der erste. Suche mal nach Zündungsplus abgreifen oder Klemme 15.

Danke  :heart-32pix:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre mit einer "Bosch Silver" von 2003 herum  (nicht im A2) und bin mir nicht sicher, ob ich die einfach mal tausche. Andererseits reizt es mich auch zu testen, wie viele Jahre die denn jetzt schafft!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab meine - Beim Freundlichen ca 2009 gekauft - immer noch drinnen. Einmal ist mein AUA im Sommer nicht angesprungen (Bin lange mit der Klima vorher im Stau gestanden). Hab sie dann ausgebaut, destilliertes Wasser nachgefüllt, sie dann mehrere Male stark auf- und entladen und seither keine Probleme, sogar diesen Winter bei -8° mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.